letzter Eintrag

freitag, 29.O7.2O11


mood: braindead
14°C
aus
aus
book|s: julia cameron - schreib dich schlank: der kreative weg zum wohlfühl-ich 1O2/272
game|s: world of warcraft
wow: an
char: kylmäverinen
aus
nix
cola light
drugs: music
teamspeak: aus
no one
msn online: 1
bhali
to do: zockn, slafn
done: arbeitn, einkaufn
wishes?: neongrüne chucks
anything to sing?: und wieder spürt sie die tränen auf ihrem gesicht, sie würde lieber nicht hier sein - ihre hoffnung zerbricht
entry nr.: 1626

Komisches Gefühl, aber ich habe eine Entscheidung getroffen: dies ist mein letzter Eintrag. Ja, ich kann es selbst auch kaum glauben.
Es ist einige Zeit vergangen, seitdem ich diesen Blog erstellt habe, seit März 2006. Es ist nichts passiert in dieser Zeit und doch soviel und es wird Zeit damit abzuschließen. Es wird Zeit mit einigen Leuten abzuschließen und den Geschichten, die damit zusammen hängen ...

Wer denkt, dass ich ohne Blog auskomme, der kennt mich nicht richtig. Ich habe bereits einen neuen erstellt. Wer die Adresse haben möchte erreicht mich über
MSN: kampf.keks@web.de
eMail: demonoftemptation@web.de
PN über myblog.de

In diesem Sinne: Bye.
mimii am 29.7.11 10:56


ja, nein, doch, vielleicht ...

sonntag, 18.O7.2O11


mood: braindead
20°C
k.i.z. - neuruppin (feat. kuba, cannibal)
stilll remains - six and one
book|s: julia cameron - schreib dich schlank: der kreative weg zum wohlfühl-ich 1O2/272
game|s: world of warcraft
wow: an
char: kylmäverinen
aus
mozzarellabrot
mezzo mix zero
drugs: music
teamspeak: aus
no one
msn online: 1
bhali
to do: zockn, vögel füttern, hegenberg konzert, slafn
done: slafn, hund und karnickel füttern, surfn
wishes?: neongrüne chucks
anything to sing?: und wieder spürt sie die tränen auf ihrem gesicht, sie würde lieber nicht hier sein - ihre hoffnung zerbricht
entry nr.: 1625

Unser Haus gleicht einem Zoo: Hund, 19 Vögel, unzählbare Fische und zwei Kaninchen. Ich bin froh, dass meine Großeltern heute aus dem Urlaub zurück kommen und sich zumindest um Vögel und Fische und zur Hälfte um die Kaninchen kümmern werden. Die alle zu versorgen dauert länger als mich selbst zu versorgen, wtf.
Ich habe mich lange nicht gemeldet. Warum? Weil es einfach nichts zu sagen gibt. Ich habe arge Probleme damit am Tag länger als 11 Stunden wach zu sein. Ich weiß nicht, was ich noch tun soll. Nach spätestens elf Stunden muss ich gegen eine Mauer der Müdigkeit ankämpfen. Meist verliere ich.
Heute Abend geht es zum ... keine Ahnung, ich kanns nicht mehr zählen ... Mal zu einem Jan Hegenberg Konzert. Ich freue mich, auch wenn ich ein wenig Angst davor habe, was kommen wird. BÄM! haben sich ja aufgelöst bzw. einer davon ist ausgewandert. Wir werden sehen. Meine größte Herausforderung wird es sowieso sein wach zu bleiben.
Ich habe es leider nicht geschafft meine Beute vom Amphi Festival zu fotografieren und mittlerweile sind die Sachen so verstreut, dass ich keine Lust habe sie zusammen zu suchen:
Amphi Festival Heckscheibenaufkleber
Amphi Festival Zipper Jacke
Kontaktlinsen: lila und grün
schwarzer Minirock von Queen of Darkness
30 Loch Springer mit Reißverschluss
Ohrenwärmer 'Katze' in pink
Zebratasche lila/schwarz
öh, ich glaub das wars?!

Ich hab mich den Morgen über mit einer bestimmten Person beschäftigt. Ich finde sie einfach genial. Aus diesem Grund möchte ich euch auch ihren YouTubeChannel und ihre HP ans Herz legen ...

In diesem Sinne ... und so.
mimii am 24.7.11 11:46


Erinnerungen ...

montag, 18.O7.2O11


mood: braindead
20°C
norther - of darkness and light

book|s: julia cameron - schreib dich schlank: der kreative weg zum wohlfühl-ich 1O2/272
game|s: world of warcraft
wow: aus
char: -
aus
nüx
mezzo mix zero
drugs: music
teamspeak: aus
no one
msn online: 1
bhali
to do: arbeitn
done: slafn, duschn
wishes?: neongrüne chucks
anything to sing?: und wieder spürt sie die tränen auf ihrem gesicht, sie würde lieber nicht hier sein - ihre hoffnung zerbricht
entry nr.: 1624

Erinnerungen ... sind nicht immer etwas gutes. Besonders dann, wenn man eigentlich keine hat und sie dann nach und nach wieder kommen. Ich habe eben eine Mail bekommen, dass es auf meinem alten Blog einen neuen Kommentar gibt. Ich bin natürlich gucken gegangen: es war ein weiterer Spameintrag. Der Grund, warum ich damals die Adresse gewechselt habe. Statt die Seite einfach wieder zu schließen, habe ich angefangen die alten Einträge durchzulesen. Es war ein extrem komisches Gefühl. "Damals" (zwischen 2OO4 und 2OO6) war alles so viel einfacher und doch so kompliziert ... ich habe noch beim Fotografen gearbeitet bzw. war noch Schülerin. Ich war nie wirklich glücklich, aber eines steht fest: ich war mit meiner Arbeit glücklich. Ich hatte richtig Spaß. Meine Arbeit jetzt macht mir auch Spaß, aber ich werde in meinem Beruf niemals so mit Herzblut dabei sein, wie ich es bei der Fotosache war.
Ich habe oft darüber nachgedacht - und tue es immer noch - ob es die richtige Entscheidung war meinen Traumberuf aufzugeben, nur weil es in der Nähe keinen Ausbildungsplatz gab. Ich habe mir immer eingeredet, dass es besser sei so. Das ich nur fotografiere, wenn ich wirklich, wirklich Lust dazu habe. Aber tue ich das? Ich fotografiere kaum noch. Und warum? Weil ich den Arsch nicht hoch kriege. So hatte ich mir das damals nicht vorgestellt. So langsam kommen die alten Zweifel wieder. Es ist zu spät. Ich bin zu alt. Ich brauche mein Geld. Ich kann es mir nicht leisten alles hin zu schmeißen und mir doch noch eine Ausbildungsstelle zu suchen. Mich will keiner mehr. Die wollen nur die jungen Leute. Die, die noch formbar sind und sich vielleicht nicht trauen den Mund aufzumachen. Die, die sich die meisten Dinge gefallen lassen. Aber ich weiß nicht einmal, ob ich das will. Ich weiß nicht was ich wirklich will.
Ich mag meinen Schreibstil von damals. Man merkt, dass ich noch Zeit hatte viele Bücher zu lesen und die Zeit davor halt noch Schülerin war und viel schreiben musste. Es ist nicht die monotone Schreibweise, die ich heute habe ...

Ich war gestern nicht mehr auf dem Amphi. Konnte nicht, wollte nicht. Allein macht es einfach keinen Spaß. Ja, ich habe mir nur wegen Feindflug die Karte gekauft und bin dann nicht hin. Voll dumm. Aber ... ach keine Ahnung. Agonoize hatte ich dieses Jahr schon gesehen ... hm.
Die Nebenwirkungen von meinen Medikamenten setzen langsam ein.
mimii am 18.7.11 10:51


 [eine Seite weiter]