Festivalhalbzeit...

sonntag, 17.O7.2O11


mood: braindead
20°C
tenacious d - pod
sentenced - her last 5 minutes
book|s: julia cameron - schreib dich schlank: der kreative weg zum wohlfühl-ich 1O2/272
game|s: world of warcraft
wow: aus
char: -
aus
nüx
mezzo mix zero
drugs: music
teamspeak: aus
no one
msn online: 1
bhali
to do: maln, duschn, vögel füttern, amphi
done: slafn
wishes?: neongrüne chucks
anything to sing?: und wieder spürt sie die tränen auf ihrem gesicht, sie würde lieber nicht hier sein - ihre hoffnung zerbricht
entry nr.: 1623

Whiskey. Der sechste und letzte im Bunde.

Ok ... alleine auf ein Festival zu gehen ist echt ätzend. Aber was soll ich machen? Kenne ja kaum jemanden und wenn doch, dann hören sie eben andere Musik oder haben sonst was zu tun dieses Wochenende. Die Bands, die ich gesehen habe waren echt gut ... bis auf mind.in.a.box ... die Band ist eigentlich gut ... leider hatte das Mikro ständig Rückkopplungen, die echt fies in den Ohren weh taten. Gestern gesehen:
mind.in.a.box
Melotron
Zeraphine (so halb ... auf dem Weg zum Auto und auch wieder zurück^^)
Samsas Traum
Grendel*
Tanzwut**
Leæther Strip
Suicide Commando***
****
*Ich hätte den Auftritt von Grendel sicherlich noch besser gefunden, wenn die Dame und der Herr neben mir an der Säule keinen Sex gehabt hätten und ich nicht ständig ihren Stiefel in den Hintern gerammt bekommen hätte Aber im großen und ganzen sind die echt abgegangen - sowohl die Band, als auch die beiden
**Im "normalen Leben" würde ich niemals auf die Idee kommen mir ernsthaft Tanzwut anzuhören ... aber live gestern und in der Umgebung haben die mir richtig gut gefallen ... hätte ich vorher mal so gar nicht gedacht, aber ich hatte grad Leerlauf und saß draußen rum und eigentlich wollte ich mich verkrümeln, aber nach dem zweiten Lied dachte ich mir dann, dass ich eben so gut bleiben kann.
***GENIAL! Wie immer. Leider habe ich den großen Fehler begangen die Halle zum Telefonieren zu verlassen nach etwa der Hälfte ... ich hatte langsam Rückenschmerzen und wollte wissen, ob peGa. schon zu Hause ist, weil ich keinen Schlüssel mit hatte ... wollte davon abhängig machen, ob ich mir die nächste Band noch anschaue. Als ich fertig war kam ich nicht mehr rein. Einlassstop, weils schon zu voll war. War ich sauer ...!
****Nach Suicide Commando bin ich dann nach Hause gefahren. Eigentlich wollte ich mir noch Hocico anschauen, weil zu Hause keiner ans Telefon ging ... aber wie gesagt, ich kam nicht mehr rein und so blieb mir nichts anderes übrig als auf gut Glück nach Hause zu fahren ...

Heute muss ich zusehen, dass ich frühzeitig in die Halle komme ... denn sollte ich Feindflug verpassen, dann ist die Hölle los! Wegen denen bin ich schließlich ursprünglich erst hin. Agonoize spielen draußen. Weiß nicht, was ich davon halten soll. Einerseits garantiert es mir, dass ich sie sehen werde, denn draußen gibt es ja keine Begrenzung ... andererseits spielen sie am Nachmittag. Da kommt mal so gar keine Stimmung auf draußen im Hellen
Hab noch 1OO€ ... mal schauen, ob ich heute noch was schönes finde Hab gestern schon ordentlich Beute gemacht. So sehr, dass ich zwischendrin zum Auto bin, weil ich nicht alles mitschleppen wollte. Mal sehen ... maybe noch 'n paar Bandshirts oder so.
Bin nicht gefahren.
Heute Abend oder morgen mache ich dann ein Foto mit der endgültigen Beute (:
Mal schauen, was ich nu noch mache ... muss heute erst so gegen 15h da sein - wenn ich mich entscheide mir De/Vision anzuschauen - sonst erst um 16.1Oh zu Agonoize.
Vielleicht beschäftige ich mich mit der 1OO theme photo challenge. Haben nun angefangen: meine Cousine, Maddin, Daniel und ich. Ich freu mich drauf. Wird bestimmt spannend zu sehen wer welches Thema wie interpretiert und letztendlich darstellt. Zu sehen sind meine Ergebnisse dann in meiner Gallery, wo ich extra einen Ordner dafür erstellt habe: 100 themes.
mimii am 17.7.11 17:26


'Wer keine Probleme hat...'

mittwoch, 13.O7.2O11


mood: braindead
20°C
apocalyptica feat. brent smith - not strong enough
red hot chili peppers - by the way
book|s: julia cameron - schreib dich schlank: der kreative weg zum wohlfühl-ich 88/272
game|s: world of warcraft
wow: aus
char: -
aus
nüx
mezzo mix zero
drugs: music
teamspeak: aus
no one
msn online: 1
no one
to do: arbeitn, training, slafn
done: slafn, duschn
wishes?: neongrüne chucks
anything to sing?: und wieder spürt sie die tränen auf ihrem gesicht, sie würde lieber nicht hier sein - ihre hoffnung zerbricht
entry nr.: 1622

Cookie. Trotz ihrer roten Augen irgendwie total niedlich.
Noch 1½ Wochen, dann muss ich nur noch eine Woche arbeiten (und das immer nur von 8-1Oh), bevor ich endlich, endlich, endlich zwei Wochen Urlaub habe (die weitere zwei Wochen später wieder hinfällig sind, weil ich ja in England arbeiten bin danach). Kanns kaum erwarten. Die Tage ziehen sich ohne Ende dahin ...
Mein Tattoo fängt höllisch an zu jucken. Hatte das an der Schulter nicht so schlimm, aber so einen Fuß bewegt man ja auch mehr. Hab gestern halt ein bisschen 'gemeckert' auf der Arbeit, weil ich net mehr wusste wie ich mich setzen/stellen/legen/ablenken sollte. Da krieg ich doch tatsächlich folgenden Satz zu hören: 'Tja, wer keine Probleme hat macht sich eben welche'. ... ... ... WTF?!? Wie kann man es sich rausnehmen so etwas jemandem zu sagen, wenn er anwesend ist? Ich mein, ich habe den Satz auch schon einige Male von mir gegeben ... aber ich würde ihn niemals zu jemandem persönlich sagen. Ich glaube, die Person weiß nichtmal, dass es mich so aufregt. Hab mir natürlich auch nichts anmerken lassen, bin ja einigermaßen gut erzogen, aber innerlich arbeitet das ganz schön. Wenn die verdammt noch mal wüssten wie es in mir aussieht ... ist wohl besser, dass sie es nicht wissen, aber dennoch fand ich es extrem unangebracht. Die Welt wäre um einiges besser, wenn die Menschen einfach mal denken würden, bevor sie sprechen.
Abends Training heute. Ich könnte jetzt schon kotzen. Ich sollte das wirklich aufhören nach den Sommerferien. Sport tut meiner Laune einfach nicht gut. Da ess ich dann lieber weniger, ganz ehrlich. Ich weiß, dass es aus gesundheitlichen Gründen besser wäre, wenn ich es weiter mache und ich hatte mir fest vorgenommen das ein Jahr durchzuhalten, aber ich packs launenmäßig nicht. Es gab noch nicht einen Tag, an dem ich mich gut gefühlt habe danach. Ich kanns auch nicht nachvollziehen, warum andere immer sagen, dass sie sich durch Sport besser fühlen. Ich bin immer so richtig, richtig, richtig schlecht gelaunt danach. Aber das war schon immer so.
mimii am 13.7.11 10:43


Klaustrophobie ... und Franzosen.

montag, 11.O7.2O11


mood: braindead
20°C
aus
aus
book|s: julia cameron - schreib dich schlank: der kreative weg zum wohlfühl-ich 8O/272
game|s: world of warcraft
wow: aus
char: -
aus
nüx
mezzo mix zero
drugs: music
teamspeak: aus
no one
msn online: 3
dani
to do: arbeitn, training, slafn
done: slafn, duschn
wishes?: neongrüne chucks
anything to sing?: und wieder spürt sie die tränen auf ihrem gesicht, sie würde lieber nicht hier sein - ihre hoffnung zerbricht
entry nr.: 1621

Heute zu sehen: Mogli. Eigentlich hellblau/weiß ... scheiss Licht wieder.
Das Wochenende war ... durchwachsen. Als wir Freitagabend in Belgien ankamen, hatte ich schon wieder genug und wäre am liebsten postwendend nach Hause gefahren. Meine Oma hats überhaupt nicht kapiert und es darauf geschoben, dass ich zu Fuß in den sechsten Stock musste, da ich ja nicht mit Aufzügen fahre. Die sechs Stockwerke waren mir sowas von egal ... ich werde einfach ultra aggressiv, wenn jemand in meiner Nähe französisch spricht. Warum? Nun, ich hasse es, wenn Menschen singen anstatt zu reden und französisch ist ein einziger Singsang und es hört sich absolut gay an! Und die Alte, die da im Erdgeschoss wohnt hat es sich doch tatsächlich rausgenommen mich zusammen zu keifen, warum ich denn so laut im Treppenhaus sei, sie würde hier wohnen und es wäre bereits 22h. Man muss dazu sagen: FREITAGABEND draußen vor der Tür Terror ohne Ende, ich kam GERADE ERST zur Tür rein und hatte noch keinen Ton gesagt und sogar die Tür leise hinter mir geschlossen. Ich hatte sie auch auf französisch verstanden - aber das muss die Schlampe ja nicht wissen. Also habe ich sie allein aus Prinzip alles noch mal auf englisch sagen lassen. Um sie dann verständnislos anzuschauen und gar nichts mehr raus zu bringen. Wie gerne hätte ich sie beleidigt ... leider fehlten mir mal wieder die Worte - die kamen nach und nach, als ich dann in den sechsten Stock hochstiefelte. Aus Wut hab ich dann oben erstmal einen Heulkrampf bekommen, durch den ich dann noch wütender wurde, weil ich es nicht verstehen konnte, dass ich wegen dieser Kreatur - und was anderes ist sie nicht - anfange zu heulen. Gut. Der Abend war gelaufen. Samstag haben wir fast den ganzen Tag am Strand verbracht. Als ich runter bin hab ich dann vor der Tür von Madame erstmal schön Krach gemacht ... leider war keiner zu Hause. Es war nicht ganz so warm und so hatten wir fast den ganzen Strand für uns. Der Hund hats nicht so ganz kapiert mit dem Wasser, sah aber doch zufrieden aus.
Sonntag hingegen war der Horror schlechthin. ÜBERALL Franzosen. Ich glaube ich hätte nichts gegen Franzosen, wenn sie eine andere Sprache sprechen würden ... aber sie tun es nunmal nicht und ich wollte am liebsten den gesamten Zeedijk in die Luft sprengen. Meine Laune - wenn man es noch Laune nennen kann - war am absoluten Tiefpunkt. Und dann auch noch überall Hunde. Stress pur. Selbst an Stellen, wo keiner gesprochen hat, hab ich Panik gehabt. Ich hasse Menschenansammlungen wie die Pest und es war so voll ... Eigentlich wollten wir erst am Abend fahren. Mittags um eins war ich so geladen, dass wir es vorgezogen haben sofort zu fahren und was soll ich sagen? Kaum saßen wir im Auto und ich habe nichts mehr hören und sehen müssen, war alles wieder in Ordnung.
Ich bin nun um eine Erkenntnis reicher: Ich fahre niemals mehr in die Nähe von Frankreich, wenn ich weiß, dass die Froschfresser Ferien haben! Weil, Belgien an sich ist ja echt schön ... und die meisten sprechen niederländisch - zumindest da, wo wir waren. Ich mag die Sprache. Ich wills lernen. Und überhaupt werde ich dort, wo wir waren nur noch hinfahren, wenn sonst keiner auf die Idee kommt, sprich im November/Dezember.
Hatte ich schon erwähnt, dass ich keine Franzosen mag?
mimii am 11.7.11 10:33


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]